Bürgermeister Markus Hollemann gibt Einblicke in sein Leben

Trotz sommerlicher Hitze kamen am 5. Juni rund 70 Besucher, um zu hören, was Markus Hollemann aus seinem Leben und Glauben in den Räumen der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Gundelfingen zu berichten hat.

Der Denzlinger Bürgermeister gab interessante Einblicke in seine persönliche Biographie. Vor allem die Begegnungen mit Menschen liegen ihm am Herzen. Stetig den Lebensweg im christlichen Glauben zu gehen, führte ihn in die Politik. Schon früh war es für ihn „normal“ für andere da zu sein. Er übernahm schon in seiner Jugendzeit gerne Verantwortung als Klassen- und Schulsprecher. Der christliche Glaube wurde ihm in seiner Familie mitgegeben. Dieser prägt bis heute seine Antworten auf die großen Fragen des Lebens. Das persönliche Gebet sowie geistliche Auszeiten, wie beispielweise in einem Kloster, geben ihm Kraft und Mut für sein Wirken. Abgeleitet aus dem christlichen Kontext „die Schöpfung zu bewahren“ sind die Umwelt- und Klimapolitik Schwerpunkte seines politischen Interesses. Das Ziel der Gestaltung einer generationengerechten Kommune treibt ihn an.

Nach spannenden, informativen und kurzweiligen 60 Minuten in denen Bürgermeister Hollemann mit großer Offenheit und mit Leidenschaft über seine Lebens- und Glaubenserfahrungen erzählte, gab es die Möglichkeit Fragen zu stellen. Pastor Stefan Jung beendete die Veranstaltung mit einem Gebet für politische Verantwortungsträger. Der Abend fand in der Reihe der BASISKURSE der Kirchengemeinde statt. Weitere interessante Angebote finden sie unter: https://www.efg-gundelfingen.de/basiskurse